Gucci online Shop

Maurizio Gucci, Domenico De Sole und Marco Bizzarri

Maurizio Gucci war früher Fahrstuhlführer im Savoy Hotel. Später machte er seinen Abschluss an der Savoy School of Business und wurde Verkaufsleiter in einem Modehaus. Sein Vater, Domenico Gucci, war bis 1993 der Geschäftsführer des Unternehmens. In den folgenden Jahren entwickelte sich Maurizios Karriere weiter, als er Domenico De Sole, Domenico Ford und Marco Bizzarri kennenlernte und heiratete.

Maurizio Gucci war Fahrstuhlführer im Savoy Hotel

Maurizio Gucci war der Sohn eines italienischen Einwanderers, der als Fahrstuhlführer im Savoy Hotel in London anfing. Er erbte das Geschäft seines Vaters, als er noch ein Kind war, und leitete es bis Anfang der 1990er Jahre als Vorsitzender. Inmitten all des Chaos holte er eine Gruppe bahrainischer Investoren ins Boot, die ihm halfen, das Unternehmen wiederzubeleben. Dabei löste er die Anteile seines Vaters an Gucci auf, und InvestCorp kaufte seine Anteile an dem Unternehmen. Am Ende des Jahrzehnts war Maurizio Gucci immer noch der einzige Eigentümer des Unternehmens, da sein einziger Sohn gestorben war.

Maurizio Guccis Unternehmergeist begann schon in jungen Jahren. Er verließ seine Heimatstadt Florenz, um als Fahrstuhlführer im Savoy Hotel zu arbeiten. Während seiner Arbeit als Fahrstuhlführer wurde er von den luxuriösen Handtaschen und Accessoires, die er sah, inspiriert. Schon bald war er vom Design dieser Taschen fasziniert, und in den frühen 1900er Jahren war die Marke berühmt und erfolgreich geworden.

Das Savoy Hotel war in den frühen 1900er Jahren ein Hotel der gehobenen Klasse, und seine Besitzer waren bestrebt, Mitarbeiter aus Frankreich einzustellen. Zu ihren Kunden zählten der Prinz von Wales und viele aristokratische Frauen. Im Jahr 1897 wurden Ritz und seine Partner aus dem Hotel entlassen. Andere Angestellte kündigten aus Protest gegen die Anschuldigungen des Diebstahls. Seitdem ist das Hotel das Ritz Hotel.

Während seiner ersten Jahre in London war Gucci Aufzugführer in dem Hotel. Während seiner Arbeit im Savoy Hotel lernte er etwas über Qualität und erhöhte die Preise seiner Produkte. In der Folge wurde sein Geschäft für seine einzigartige Handwerkskunst bekannt. Ende 1923 wurde Guccis Geschäft von der lokalen Elite und wohlhabenden Touristen besucht. Bis 1924 wurde er zu einem der bekanntesten Herrenausstatter der Welt.

Domenico De Sole

Domenico de Sole, der Geschäftsführer von Gucci, hält sich lieber hinter einem Schreibtisch versteckt, als sich auf einem Tisch auszustrecken. Er steht seit 2004 an der Spitze des Luxusmodehauses, damals war er gerade einmal 23 Jahre alt. Der kürzliche Abgang von LVMH-CEO Francois Pinault könnte jedoch die Zukunft von Gucci ungewiss machen. Während er derzeit Partner bei der internationalen Anwaltskanzlei Patton Boggs ist, war De Sole fast 10 Jahre lang Geschäftsführer der Marke. Während seiner Zeit bei Gucci war er auch in verschiedenen anderen Vorstandspositionen tätig, u. a. bei Gap Inc., Sotheby’s, Bausch & Lomb und Ermenegildo Zegna. Der in Hilton Head Island lebende De Sole hat auch eine Vorliebe für Kunst und Kultur.

Domenico De Sole, der in Rom geboren wurde und in Harvard Jura studierte, hat in der Vergangenheit hart gearbeitet. Bevor er ins Gucci-Geschäft einstieg, war er Steueranwalt in Washington, wo er als Anwalt tätig war. Er war auch der CEO von Gucci und mit einer Amerikanerin verheiratet. Sein Erfolg kommt jedoch nicht ohne Herausforderungen aus. Während seine Töchter zweifellos hart arbeiten werden, um den weiteren Erfolg der Marke zu sichern, werden sie sich nicht oft im Geschäft gegenüberstehen.

Das neue Führungsteam soll seine Arbeit bei Gucci fortsetzen und neue Ideen und Innovationen in das Unternehmen einbringen. Tatsächlich haben De Sole’s Führungsstil und seine Vision die Geschichte des Unternehmens geprägt. Die jüngste Ernennung von Ford und De Sole könnte sich jedoch langfristig auf den Erfolg des Unternehmens auswirken. Die beiden arbeiten seit langem zusammen, und es ist wahrscheinlich, dass ihr Ausscheiden erhebliche Auswirkungen auf den Umsatz des Unternehmens haben wird.

Domenico Ford

Vorsitzender und CEO von Tom Ford International ist Domenico De Sole, ein ehemaliger Präsident und CEO der Gucci-Gruppe. Zu seinen Geschäftserfahrungen gehören die Leitung von Tom Ford International, des Auktionshauses Sotheby’s und der Gucci-Gruppe. Derzeit ist er Direktor von Acamar Partners. Er ist seit 2003 als Investor und Vorstandsmitglied tätig. Als ehemaliger leitender Angestellter von Gucci verfügt er über umfassende Kenntnisse der Modebranche und war in zahlreichen Aufsichtsräten vertreten.

Als Vorsitzender von Tom Ford International lernte Domineco De Sole Tom Ford bei Gucci kennen und half, das Unternehmen durch den Konkurs und die anschließende Erholung zu führen. Tatsächlich spielte er eine Schlüsselrolle beim Erfolg von Gucci und seinen Schwestermarken, darunter Yves Saint Laurent, Bottega Veneta und Boucheron. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender verteidigte De Sole das Unternehmen erfolgreich gegen ein feindliches Übernahmeangebot von LVMH und dessen Muttergesellschaft PPR.

In den Jahren nach dem Verkauf trat Ford als Präsident des Unternehmens zurück und ersetzte Domenico Ford. Dieser Schritt löste einen langwierigen, erbitterten und manchmal gewalttätigen Kampf zwischen den beiden Männern aus. De Sole, ein gebürtiger Römer, erhielt 1970 ein Stipendium für die Harvard Law School. Er zog nach Boston, um die Harvard Law School zu besuchen, wo er seine zukünftige Frau kennenlernte, mit der er zwei Töchter hatte. Anfang der 1970er Jahre arbeitete er in einer Bostoner Anwaltskanzlei, wo er seine zukünftige Frau kennenlernte, die später Präsidentin von Patton, Boggs & Blow werden sollte.

Obgleich der Erfolg von Ford und De Sole bei Gucci unbestreitbar war, gab es keine Garantie, dass der neue Kreativdirektor ebenso erfolgreich sein würde. Obwohl es unwahrscheinlich war, dass sich Fords Erfolg sofort wiederholen würde, verzeichnete das Unternehmen auch nach der Ernennung des neuen Kreativdirektors rückläufige Umsätze. Ford und De Sole wurden schließlich durch Alessandro Michele und Marco Bizzarri ersetzt. Diese Veränderungen haben zwar nicht sofort zu einer Trendwende geführt, aber die Marke ist nach wie vor in guten Händen.

Marco Bizzarri

Marco Bizzarri ist ein italienischer Geschäftsmann, der seit Januar 2015 als Präsident und CEO von Gucci fungiert. Zuvor war er CEO von Stella McCartney und Bottega Veneta. Im Jahr 2012 wurde er Mitglied des Exekutivausschusses von Kering. Er wurde 1962 in Reggio Emilia, Italien, geboren und wuchs in Ruberia auf. Bizzarri hat keine Angaben zu seinen Eltern oder Geschwistern gemacht.

Als junger Mann arbeitete Bizzarri bei Marithe & Francois Girbaud in Paris und der Mandarina Duck Group. Er verbrachte auch einige Zeit als Berater für Accenture. Im April 2017 wurde er bei den neu gestalteten The Fashion Awards des British Fashion Council mit dem ersten International Business Leader Award ausgezeichnet. Im Mai 2022 begrüßte die italienische Modeindustrie Kryptowährungszahlungen als Zahlungsmittel. Marco Bizzarri, der CEO von Gucci, hat den Namen seiner Frau nicht bekannt gegeben. Im März 2020 spendete er jedoch 100.000 Euro an das Ausl IRCCS in Reggio Emilia.

Zusätzlich zur Stärkung des Bottom-up-Prozesses hat Bizzarri einen Schattenvorstand geschaffen, um Ideen von Mitarbeitern der unteren Ebenen anzuhören. Ein Beispiel für ein Projekt, das aus diesem Prozess hervorgegangen ist, ist Gucci Places, eine Reise-App. Bizzarri erkennt die Bedeutung von Kundenvorschlägen an, geht aber auch auf Distanz zu ihnen. Obwohl Gucci für sein kühnes Design bekannt ist, scheuen sich viele andere Modemarken davor, mutige Schritte zu unternehmen.

Während Bizzarri hervorragende Arbeit geleistet hat, um die Kultur der Marke umzukrempeln, hat er auch die neue Richtung vorgegeben. Seine Philosophie des “people first” hat zu positiven Veränderungen in der Gucci-Kultur geführt. Er hat die Kultur von der Angst zum Empowerment umgestaltet. Durch seine menschliche, fröhliche Herangehensweise und seine Bescheidenheit hat Bizzarri einen positiven Einfluss auf das Unternehmen ausgeübt. Durch die Förderung seiner Mitarbeiter und die Umsetzung innovativer Ideen ist Gucci in der Lage, seinen Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein.

Alessandro Michele

Alessandro Michele kam 2015 mit einer Vision für eine neue Richtung der Marke zu Gucci. Der Designer verbindet klassische Elemente mit der Moderne, und seine Kollektionen sind von antiker Kunst, staubigen Museumsarchiven und Antiquitäten inspiriert. Während seine Arbeit eine Abkehr von der Modewelt darstellt, könnte er dauerhaft zum Bühnen- und Kostümdesign wechseln. In diesem Fall wird er den historischen Glanz etwas zurücknehmen müssen.

Wie Alessandro Michele erklärt, ist Hollywood der amerikanische Olymp, so dass es für die Marke nur natürlich war, dort eine Pre-Fall-Show abzuhalten. Die Love Parade war eine beeindruckende Show mit über 100 Herren- und Damenmode-Looks. Es gab buchstäblich alles, vom Smoking bis zum Hosenanzug. Sogar die Accessoires waren umwerfend. Aber was die Show so besonders machte, war die unglaubliche Aufmerksamkeit, die den Models entgegengebracht wurde.

Alessandro Michele von Gucci ist das perfekte Beispiel dafür. Michele ist ein visionärer Designer und seine kreative Vision wird die ikonischsten Modestücke zum Leben erwecken. An seine Kollektionen wird man sich noch lange nach seinem Tod erinnern. Ob er nun für die High-Fashion-Elite oder für den Normalbürger entwirft, er hat ein Händchen dafür, ein Statement zu setzen. Die besten Beispiele sind diejenigen, die ein scharfes Auge für Farben, Formen und Muster haben.

Michele’s eklektischer Stil wurde als Gucci Gang bezeichnet. Seine surreale Ästhetik hat geschlechtslose Codes wie die Gucci Gang hervorgebracht. Michele entwirft nicht nur hochwertige Designs, die von Top-Designern gefertigt werden, sondern arbeitet auch an der digitalen Präsentation. Eine dieser Präsentationen war ein Video, das eine italienische Schauspielerin in einer Stadt zeigt. Und er ist ein Meister des Surrealen.

Gucci online Shop

Der Gucci Online Shop hat die Präsenz der Luxusmarke im Internet revolutioniert. Als er 2002 an den Start ging, definierte die Website neu, was eine eCommerce-Website leisten kann. Die Webpräsenz der Marke ist ästhetisch ansprechend und einfach zu navigieren, bietet aber auch den bestmöglichen Kundenservice. Dieser Online-Shop bietet eine Reihe von großartigen Funktionen, darunter einen Geschenkverpackungsservice und ein weitreichendes Rückgaberecht. Das macht ihn zum idealen Ort für den Kauf von Luxusgütern.

Für diejenigen, die zögern, hochwertige Artikel im Internet zu kaufen, bietet Gucci einige Vorteile, die Ihnen die Entscheidung erleichtern. Es gibt ein Rückgabe- und Umtauschrecht, und Sie können Ihre Bestellung mit einer persönlichen Nachricht versehen. Außerdem wird Ihre Bestellung innerhalb von vier Werktagen versandt – in der Regel in einer Marken-Tote-Bag -, so dass Sie nicht einmal lange auf Ihre Bestellung warten müssen.

Der Gucci Online Shop ist eine großartige Möglichkeit, ein modisches Statement abzugeben und gleichzeitig Geld zu sparen. Die italienische Marke begann als Geschäft für Gepäck und Lederwaren, hat sich aber inzwischen zu einer internationalen Luxusmodemarke entwickelt. Der charakteristische Stil des Unternehmens, der feminine und maskuline Elemente miteinander verbindet, erinnert an seine Wurzeln in Florenz. Die Marke hat sich zu einem festen Bestandteil der Luxusmode entwickelt und ist eine Ikone der italienischen Handwerkskunst. Kreativdirektor Alessandro Michele ist seit 2015 im Unternehmen und hat mit seinen visionären Designs und seiner Ästhetik dazu beigetragen, dass Gucci zu einem globalen Modestatement geworden ist.

Eine weitere Zahlungsmethode ist Klarna. Falls Sie Klarna noch nicht kennen: Es handelt sich um eine innovative Drittanbieter-Zahlungslösung, mit der Sie jetzt kaufen und später bezahlen können. Die Klarna-App ist wie Apple Pay mit Ihrer Klarna-Debitkarte kompatibel, was bedeutet, dass Sie damit in jedem Gucci-Geschäft weltweit einkaufen können. Im Gegensatz zu Klarna akzeptiert Gucci jedoch weder PayPal noch Apple Pay, die beliebte Optionen für Online-Einkäufe sind.

Wie Sie einen Gucci-Sale finden

Wenn Sie nach einem tollen Angebot für eine Gucci-Tasche, eine Handtasche oder einen anderen Artikel suchen, dann haben Sie Glück. Die größte Marke bietet diesen Sommer einen Gucci-Sale an, und es gibt viele Möglichkeiten, tolle Angebote für Gucci-Waren zu finden. Zunächst können Sie online nach einer Liste von Geschäften suchen, in denen ein Ausverkauf stattfindet. Diese Geschäfte haben in der Regel einen Gucci-Sale und bieten reduzierte Preise an, aber Sie können auch in lokalen Geschäften nachsehen, die die Marke führen.

Der neue Kreativdirektor von Gucci, Alessandro Michele, hat eine völlig neue Ästhetik für die Marke geschaffen. Das bedeutet, dass Sie atemberaubende Kleidung und Accessoires finden werden, die mit Logos und außerweltlichen Details verziert sind. Sie können einen Gucci-Sale online oder in einem Kaufhaus finden. Dann können Sie beim Kauf einer Gucci-Tasche zu Outlet-Preisen ein tolles Geschäft machen. Informieren Sie sich einfach über die Rückgabebedingungen der Marke.

Wenn Sie den klassischen Stil der Gucci-Taschen lieben, aber nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, ist der Gucci-Sale eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen. Dieser Ausverkauf dauert nur ein paar Tage und umfasst Hunderte von reduzierten Artikeln. Die Marmont-Tasche ist ein klassisches und zeitloses Modell, das den Test der Zeit bestehen wird. Bei Gilt können Sie eine dieser kultigen Taschen für weniger als die Hälfte des Preises bekommen.

Die Marmont Bag ist ein Klassiker, und Sie können sie zu einem reduzierten Preis online bei Net-a-Porter bekommen. Die Marke verkauft die Marmont Bag in verschiedenen Größen und Farben, und Sie können eine schwarze, weiße oder staubrosa Tasche für nur 1.251 Dollar bekommen. Andere Orte, an denen Sie nach einem Gucci-Sale Ausschau halten sollten, sind Nordstrom und Neiman Marcus. Nordstrom und Harrods bieten ebenfalls oft tolle Angebote für Gucci-Produkte. Sie können auch am Black Friday einen Gucci Sale finden, und viele der Geschäfte haben ein Treueprogramm.

Eine weitere gute Möglichkeit, einen Gucci Sale zu finden, ist über Wiederverkaufsseiten. Fashionphile ist eine solche Seite, die Luxusmarken verkauft und die meistverkauften Artikel von Gucci anbietet. Probieren Sie die GG supreme Padlock Shoulder Bag aus – sie hat ein interessantes Design und üppige Verzierungen. Wenn Sie eine Gucci-Tasche kaufen möchten, haben Sie viele Möglichkeiten zur Auswahl. Sie werden feststellen, dass Sie bei der Luxusmarke, die Sie schon immer besitzen wollten, Geld sparen können.

Wenn Sie eine authentische Gucci Handtasche kaufen möchten, können Sie mit einem Gucci Sale Geld sparen. Die Accessoires und Handtaschen der Marke sind oft teurer als die normalen Preise. Zum Glück macht Gucci die Marke erschwinglicher als je zuvor. Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Angebot sind, können Sie online eine tolle Gucci-Tasche zu einem Preis finden, der in Ihr Budget passt. Und wenn Sie sich nicht für eine Farbe entscheiden können, ist der Sale die perfekte Gelegenheit, um genau das Modell zu kaufen, das Sie suchen.

Titel

Nach oben